Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Christentum und Antike

Forschungsschwerpunkte

The Expansion of Early Christianity


Am Institut für Christentum und Antike arbeitet  eine Forschergruppe des ehemalige Exzellenz­clusters Topoi 2. Nachdem die epigraphische Datenbank Inscriptiones Christianae Graece (ICG) zu den verschiedenen Christentümern Lykaoniens und Phrygiens (einschließlich Lykostal) fertiggestellt wurde, wurde sie  erweitert und die christlichen Inschriften einiger verbleibender Gebiete Kleinasiens und des ägäischen Raums aufgenommen. Auf dieser Grundlage entstehen unter Berücksichtigung der einschlägigen literarischen und archäologischen Quellen, Studien zur lokalen Ausbreitung des Christentum bis in 5. bis 6. Jh. Die ersten Bänden zum Lykostal, Kilikien, Lykaonien und Kappadokien sind erschienen (s.u.). Weitere zu Macedonien (Julien Ogereau, Wien), Thrakien (Maya Prodanova, Berlin), Galatien (Patrick Krumm, Wuppertal), Phrygien (Stephen Mitchell, Berlin), im Mäandertal (Ulrich Huttner, Siegen), in Korinth und auf dem Peloponnes (Christiane Zimmermann und Andreas Müller Kiel, Joseph L. Rife, Vanderbilt), in Attika, bes. Athen (Cilliers Breyten­bach und Elli Tzavella, Theben), in Bithynien und auf dem Hellespont (Markus Öhler, Wein) und Ionien bes. Ephesus (James Harrison, Sydney; Paul Trebilco, Dunedin) sind in Vorbereitung. Die Studien werden im Brill Verlag in Leiden erscheinen.

 

 

Aktuelle Vorträge


 

 

Veranstaltungen


Am 22./23. Juni 2018 fand der Workshop "The Rise of Christianity in Asia Minor and on Cyprus" statt. Weitere Informationen und das Programm stehen auf der TOPOI Seite.

Am 23. und 24.02. 2018 fand der Workshop "The Economy of the Roman Empire and Egypt: Models, Problems and New Sources" statt. Nähere Informationen zum Programm finden sich auf der TOPOI Seite. Einen Teilnehmerbericht finden Sie hier.

Vom 01.-02. Dezember 2017 fand der BerGSAS-Workshop "Interdisciplinary Approaches on Ancient Economy: A BerGSAS-Workshop" statt.

Vom 08. bis 09. Oktober 2015 fand die Tagung "Authority and Identity in Emerging Christianities in Asia Minor and Greece" statt.

Digitale Veröffentlichungen


Inscriptiones Christianae Graecae (ICG): A Digital Collection of Greek Early Christian Inscriptions from Asia Minor and Greece.

Aktuelle Veröffentlichungen



Cilliers Breytenbach, Christoph Markschies (Hg.), Adolf Deißmann: Ein (zu Unrecht) fast vergessener Theologe und Philologe (NovT 174; Leiden: Brill, 2019)

Cover

 

Ulrich Huttner, Early Christianity in the Lycus Valley (AJEC 85 / ECAM 1; Leiden: Brill, 2013)

Cover

 

Cilliers Breytenbach, Christiane Zimmermann, Early Christianity in Lycaonia and Adjacent Areas. From Paul to Amphilochius of Iconium (AJEC 101 / ECAM 2; Leiden 2018)

Cover

 

Cilliers Breytenbach, Julien Ogereau, Authority and Identity in Emerging Christianities in Asia Minor and Greece (AJEC 103; Leiden: Brill, 2018)

Cover

 

Stephen Mitchell and Philipp Pilhofer (eds.) Early Christianity in Asia Minor and Cyprus: From the Margins to the Mainstream (AJEC 109 / ECAM 3; Leiden: Brill, 2019)

copy_of_standardseite.text.image0